Berliner-Kanzleien
|Unser Service|Infos und Anmeldung|©www4jur|

Startseite
Volltextsuche
Rechtsanwälte/innen
... mit Online-Visitenkarten
... mit Online-Rechtsberatung
... mit Notfall-Rufnummer
... nach Rechtsgebieten
... nach Bezirken
... Fachanwälte/innen
... Notare/innen
... Mediatoren/innen
... Adressverzeichnis
... mit Multimedia
... auf kanzleien.mobi
Verbrauchertipps
Juristische Fachbeiträge
Sicherheit im Netz
Beratungshilfe
Für Rechtsanwälte/innen
Infos und Anmeldung
Datenschutzerklärung
Impressum
Top 10 Rechtsgebiete

Arbeitsrecht Ausländerrecht Erbrecht Familienrecht Immobilienrecht Internationales Familienrecht Mietrecht Sozialrecht Strafrecht Verkehrsrecht


Soziale Netzwerke
Berliner Kanzleien bei Facebook
Aktuelles Recht
Änderung des Unterhaltsvorschusses ab Januar 2009
Väterliches Sorgerecht für gemeinsame, nicht in der Ehe geborene Kinder
Erbschaftsteuer-Reform: Änderungen ab 2009
Wie übersende ich einen Brief mit rechtserheblichem Inhalt richtig?
Aufhebung eines Bescheides wegen Hinzuverdienst bei Erwerbsminderungsrente innerhalb der Jahresfrist!
Wie können Eltern und Erziehungsberechtigte gegen den Stundenausfall an der Schule mit juristischen Mitteln vorgehen?
Mehr Rechte für Pflegeeltern ab 01.09.2009


Ausländerrecht:

Anwaltliche Tätigkeit im Ausländerrecht

von Rechtsanwalt Elmar Hörnig
Ausländerrecht

Der Zuzug von Ausländern in die Bundesrepublik Deutschland richtet sich nach dem Aufenthaltsgesetz.

Visafragen
Ausländer, die nach Deutschland einreisen möchten, müssen bei der Deutschen Botschaft in ihrem Heimatland einen Visumantrag stellen. Ein Visum kann zum Zweck des Familiennachzugs, des Sprach- oder Studienaufenthaltes sowie zur Arbeitsaufnahme gewährt werden.

Aufenthaltserlaubnis und Niederlassungserlaubnis
Das Aufenthaltsgesetz kennt zwei Aufenthaltstitel, die (befristete) Aufenthaltserlaubnis und die (unbefristete) Niederlassungserlaubnis. Bei erstmaligem Aufenthalt wird regelmäßig eine befristete Aufenthaltserlaubnis erteilt. Die Niederlassungserlaubnis kann grundsätzlich nach fünf Jahren erteilt werden. Sie kann jedoch bereits nach drei Jahren erteilt werden, wenn Sie mit Ihrem deutschen Kind in familiärer Lebensgemeinschaft leben, mit einem Deutschen bzw. einer Deutschen verheiratet sind oder in einer Eingetragenen Lebenspartnerschaft leben. In Ausnahmefällen kann einem hochqualifizierten Ausländer eine Niederlassungserlaubnis bereits bei der erstmaligen Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis erteilt werden.

Arbeitserlaubnis
Wir beraten Sie, welche Beschäftigungsverhältnisse arbeitsgenehmigungsfrei sind und unter welchen Voraussetzungen Sie eine Arbeitserlaubnis oder eine Arbeitsberechtigung erlangen.

Eheschließungen und Eingetragene Lebenspartnerschaften mit ausländischen Partnern
Ausländer, die in Deutschland heiraten oder eine Eingetragene Lebenspartnerschaft begründen wollen, werden mit einer Vielzahl bürokratischer Hürden konfrontiert. Besonders kompliziert ist die Situation, wenn der Ausländer lediglich über eine Duldung oder eine Aufenthaltsgestattung zur Durchführung des Asylverfahrens verfügt.

Einbürgerung und Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit durch Geburt
Nach acht Jahren rechtsmäßigen gewöhnlichen Aufenthaltes in der Bundesrepublik Deutschland kann ein Ausländer durch Einbürgerung die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben. In Ausnahmefällen besteht bereits nach sieben Jahren die Möglichkeit, die deutsche Staatsbürgerschaft zu erwerben, bei Bestehen einer ehelichen Lebensgemeinschaft oder einer eingetragenen Lebenspartnerschaft mit einem Deutschen bzw. einer Deutschen bereits nach drei Jahren. Ein Kind ausländischer Eltern erwirbt durch seine Geburt in der Bundesrepublik Deutschland die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn ein Elternteil bereits seit acht Jahren seinen rechtmäßigen gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland und eine Aufenthaltsberechtigung oder seit drei Jahren eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis bzw. Niederlassungserlaubnis besitzt.

Asylrecht
Wer in der Bundesrepublik Deutschland Schutz vor politischer Verfolgung sucht, kann beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge einen Asylantrag stellen. Im Falle der Ablehnung kann die Anerkennung als Asylberechtigter vor dem Verwaltungsgericht eingeklagt werden. Hierbei sind vor allem die kurzen Rechtsmittelfristen zu beachten.

Strafrecht
Wir übernehmen Ihre Verteidigung bei Strafverfahren wegen Taten, die ausschließlich von Ausländern begangen werden können, wie die sogenannte "Scheinehe" und der "illegale Aufenthalt".

 
Wünschen Sie weitere Informationen oder möchten Sie einen Termin für eine Erstberatung vereinbaren, dann wenden Sie sich bitte an:
 
Wünschen Sie weitere Informationen oder möchten Sie einen Termin für eine Erstberatung vereinbaren, dann wenden Sie sich bitte an:
 
Rechtsanwalt Elmar Hörnig
 
Rechtsanwalt Elmar Hörnig Rechtsanwalt Elmar Hörnig
Normannenstraße 1-2
10367 Berlin (Lichtenberg)
Telefon: +49(0)30 859 678 61
Fax-Nr.: +49(0)30 859 678 62
Tätigkeitsschwerpunkte: Familienrecht, Ausländerrecht, Internationales Familienrecht, Lebenspartnerschaftsrecht
Mitglied der Rechtsanwaltskammer Berlin, des Deutschen und Berliner Anwaltvereins sowie der iaf (Verband binationaler Familien und Partnerschaften), Co-Autor des Rechtsratgebers "Binationaler Alltag in Deutschland"
www.online-scheidung-berlin.com
 
Beitrag erstellt am Donnerstag, 29. Mai 2008
Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 29. Mai 2008


Verantwortlich für den Inhalt dieses Beitrags: Rechtsanwalt Elmar Hörnig
Ausländerrecht Rechtsanwalt Elmar Hörnig, Berlin Weitere Beiträge von Rechtsanwalt Elmar Hörnig
Diesen Beitrag als Lesezeichen speichern bei...
Google Bookmarks